Unser Name

Das „Bibelheim“ hat nicht immer so geheissen. Am Anfang wurde es „Gebetsheilanstalt Männedorf“ genannt, dann „Anstalt Elim“, im Volksmund auch „Zellersche Anstalten“, später „Bibel- und Erholungsheim Männedorf“. Bei der letzten Namensänderung ist die „Erholung“ weggefallen (was nicht heisst, dass man sich bei uns nicht mehr erholen kann).

Nun lautet der Name kurz und bündig „Bibelheim Männedorf“. Es ist wichtig, dass die „Bibel“ im Namen erhalten blieb. Es geschieht im Bibelheim immer wieder, dass anhand der Bibel Gottes Weg zu unserer Erlösung deutlich wird und das den Herzen gut tut. Gäste erzählen, dass sie mit Fragen angereist sind und in den Andachten Antworten erhalten haben. Pensionäre sagen, dass ein Wort aus der Bibel ihnen gut getan hat. Viele erfahren das in Gottesdiensten und Andachten. Den Emmaus-Jüngern hat das Herz „gebrannt“, als der auferstandenen Jesus ihnen die Bibel auslegte. Das geschieht nicht ein für alle Mal, sondern täglich neu.

alte Ansicht der Kapelle

Im Bibelheim kann ich vertraut werden mit den Gedanken Gottes über meinem Leben und in diesen zur Ruhe kommen; Heimat finden und Frieden mit Gott.

 

Paul Egloff, Sion